Startseite Übersicht Kundenbereich Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Startseite Datenscutz Impressum
 Neue Einzelraumregelung
mit direkter Rückmeldung
an die Wärmepumpe
    zurück blättern  
   
 Eine intelligente Einzelraumregelung, die mit dem zentralen Wärmeerzeuger kommuniziert und so einen hocheffizienten Betrieb der Wärmepumpe ermöglicht: Das bietet Stiebel Eltron mit der Einzelraumregelung Easytron Connect, die mit der Wärmepumpe kommuniziert.

Eine Einzelraumregelung wird in der Regel über Thermostate an den Heizkörpern oder dem Fußbodenheizkreis realisiert. Allerdings erfolgt kein direktes Zusammenspiel mit dem Heizwärmeerzeuger.

Wird beispielsweise in allen Räumen gar keine Wärme benötigt, werden die Thermostate von Heizkörper oder Fußbodenheizung geschlossen der Wärmeerzeuger im Technikraum erfährt aber nicht direkt davon und produziert im schlechtesten Fall weiter Wärme.

Die Stiebel-Eltron-Lösung Easytron Connect geht einen Schritt weiter: Sie meldet den Wärmebedarf an die Wärmepumpe und optimiert die Heizkurve entsprechend, so dass der Wärmeerzeuger deutlich effizienter arbeitet.

Die smarte Einzelraumregelung besteht aus einer Zentrale, Sensoren zur Erfassung der Raumtemperatur, Funk-Stellantrieben für den Anschluss an Radiatoren sowie einem Controller zur Einbindung der Fußbodenheizung. Die Kommunikation zwischen den Einzelkomponenten erfolgt über Funk.

Die Wunschtemperaturen in den verschiedenen Räumen werden über eine App bequem eingestellt, bei Bedarf auch mit entsprechenden Zeitprogrammen verknüpft.

Die Zentrale des Systems kommuniziert über den hauseigenen Router direkt mit der Wärmepumpe, die über das Internet Service Gateway mit dem Netzwerk verbunden ist. So ist sichergestellt, dass der Heizwärmeerzeuger direkt auf die Anforderungen aus dem Gebäude reagiert die optimale Vorlauftemperatur wird entsprechend angepasst.

Außerdem kann das Verteilsystem besser für die Bedürfnisse bestimmter Wärmepumpen-Betriebszustände geregelt werden: Wenn bei der Luft-Wasser-Wärmepumpe der Abtauzyklus bevorsteht, werden alle Ventile auf maximale Öffnung gestellt, so dass die Bereitstellung der Energie aus dem Fußbodenkreis für das Abtauen gewährleistet ist.
   
  
 
 
 
 
 
vergrößern
Einerseits die Bestandteile der Easytron Connect-Regelung (links), andererseits die Wärmepumpe mit der Internetanbindung ISG (rechts) und in der Mitte als Schnittstelle der hauseigene Router, wie er hunderttausendfach in deutschen Haushalten zu finden ist. So werden die Vorteile einer smarten Einzelraumregelung mit der Effizienz eines „intelligenten“ Heizsystems verbunden.
(Bild: Stiebel Eltron)
  Firmenkontakt
  zurück blätternSeitenanfang