Startseite Übersicht Kundenbereich Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Startseite Datenscutz Impressum
 Gesunde Prävention durch
Sitz-Balance am Arbeitsplatz
    zurück blättern  
   
 Yoga, Brainfood, Fitness-Apps – Gesundheit spielt für den Mensch eine immer wichtigere Rolle. Zugleich verbringt er in der Regel den Großteil seines Tages am Arbeitsplatz. Besonders im industriellen Kontext bietet dieser Umstand ein immenses Entwicklungspotenzial für moderne Unternehmen.

Der Erfolg eines produzierenden Unternehmens hängt von vielen Faktoren ab – im Wesentlichen jedoch von seinen Mitarbeitern. Ihre Qualifikation entscheidet über reibungslose Abläufe und über die Qualität der Produkte. Mit der zunehmenden Komplexität der Aufgaben steigt der Anspruch an qualifizierte Mitarbeiter noch weiter.

Zugleich herrscht ein Fachkräftemangel, weshalb es gilt, den Wünschen gut ausgebildete Mitarbeiter nachzukommen, um sie und ihr Wissen langfristig ans Unternehmen zu binden.

Eine gute Arbeitsumgebung und -ausstattung wird von Bewerbern mittlerweile als wichtiger eingeschätzt als etwa finanzielle Anreize. Dies ergab eine Studie im Auftrag von StepStone. So überraschend diese Feststellung auf den ersten Blick klingen mag, so wenig verwunderlich ist sie, bedenkt man, dass in der Regel am Arbeitsplatz mehr Zeit verbracht wird, als im eigenen Bett.

Anerkennung und Wertschätzung

So wird der gut gestaltete Arbeitsplatz zum Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung. Ein modernes, ansprechendes, komfortables und nicht zuletzt gesundes Arbeitsumfeld ist ein wesentlicher Motivationsfaktor. Dies macht sich auch für den Arbeitgeber bezahlt. Ein optimal ausgestatteter Arbeitsplatz steigert die Effektivität und damit die Produktivität der Mitarbeiter nachweislich. Vor allem aber leistet ein ergonomisch angepasster Arbeitsplatz einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge und reduziert Krankheitsausfälle im Unternehmen.

Nichts assoziieren Menschen stärker mit ihrem Arbeitsplatz, als den Stuhl, auf dem sie sitzen – schließlich wird ein Großteil der Arbeit sitzend ausgeführt. Dennoch existiert nicht in jedem Industrie-Unternehmen ein Bewusstsein für die Bedeutung des Arbeitsstuhls bei der Arbeitsplatzgestaltung und der Mitarbeitermotivation.

Bimos bietet hierfür die Arbeitsstühle Neon und Nexxit. Der europäische Marktführer für Sitzlösungen außerhalb des Büros hat diese Industriestühle entwickelt, die die Brücke schlagen zwischen Wertschätzung und Wertschöpfung und damit die Arbeitswelt optimieren.

Neon ist ein ausgefeiltes industrielles Werkzeug, das sich auf seinen Einsatz in Produktions-, ESD- und auch Laborbereichen anpasst. Mit seiner speziell entwickelten Industrie-Ergonomie unterstützt Neon den Menschen bei der Arbeit – auch in ergonomisch schwierigen Situationen wie z. B. der vorgeneigten Sitzhaltung.

Neon lässt sich schnell, einfach und selbsterklärend an seinen jeweiligen „Besitzer“ anpassen. Denn die besten Einstellmöglichkeiten bringen nichts, wenn sie nicht genutzt werden. Zugleich lässt Neon in Punkto Komfort und Gestaltung keine Wünsche offen. Neon konnte bereits drei der wichtigsten deutschen Designpreise für sich entscheiden: Den Red Dot Design Award, den German Design Award und die Auszeichnung „Gute Gestaltung“ des Deutschen Designer Clubs.

Auch Nexxit vereint hochwertige Gestaltung, einfache Bedienbarkeit und speziell für die Industrie angepasste ergonomische Features. Die Synchrontechnik z.B. sorgt mit automatischer Gewichtsregulierung dafür, dass sich der Arbeitsstuhl selbstständig auf das Gewicht seines Nutzers einstellt und sich der Rückenlehnenandruck automatisch anpasst. Zentrales Gestaltungselement sind widerstandsfähige Funktionsgriffe zur Materialschonung der Rückenlehne.

Mit Neon und Nexxit leistet Bimos einen Beitrag für gesundes, optisch ansprechendes Sitzen, so dass Menschen gerne an ihren Arbeitsplatz kommen.
   
   
 
 
 
 
 
vergrößern
Nexxit vereint hochwertige Gestaltung, einfache Bedienbarkeit und speziell für die Industrie angepasste ergonomische Features.
 
 
 
 
 
vergrößern
Neon.
 
 
 
 
 
vergrößern
Der Arbeitsstuhl ist ein zentraler Faktor für gelingenden ESD-Schutz.
 
 
 
 
 
vergrößern
Die Grundkonzepte für aktiv-dynamisches Sitzen beim Stuhl Neon: Synchrontechnik (links) und Permanentkontakt-Rückenlehne. (Bilder: Bimos)
   
  zurück blätternSeitenanfang