Startseite Übersicht Kundenbereich Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Startseite Datenscutz Impressum
 TOP 100: Dörken gehört zu
den Innovationsführern 2018
    zurück blättern  
   
 Zum 25. Mal kürte der Wettbewerb TOP 100 die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands. Zu diesen Innovationsführern zählte 2018 wieder die Ewald Dörken AG. Das ergab die Analyse des wissenschaftlichen Leiters von TOP 100, Prof. Dr. Nikolaus Franke.

Als Mentor von TOP 100 ehrte Ranga Yogeshwar das Unternehmen aus Herdecke zusammen mit Franke und compamedia am 29. Juni 2018 auf der Preisverleihung in Ludwigsburg im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summits.

Dörken schaffte bereits zum sechsten Mal den Sprung in diese Innovationselite. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen mit rund 1.000 Mitarbeitern besonders durch den konsequenten Innovationsfokus des Top-Managements.

Im Jahr 1892 gründeten Carl und Ewald Dörken einen kleinen Betrieb zur Produktion von Lacken, Lack- und Rostschutzfarben. 126 Jahre später beschäftigt die Ewald Dörken AG rund 1.000 Mitarbeiter und vereint unter ihrem Dach vier selbstständig agierende Tochterunternehmen.

Als Spezialisten auf den Gebieten der Bauverbundfolien, der Mikroschicht-Korrosionsschutzsysteme, der Baufarben und der intelligenten Töntechnologien haben sich die Töchter in ihren jeweiligen Branchen einen Namen gemacht.

Über 130 nationale Patentanmeldungen in den vergangenen vier Jahren zeugen von der Innovationskraft des Familienunternehmens. Erfreuliche Konsequenz: Die bereits sechste Auszeichnung mit dem TOP 100-Siegel.

„Im vergangenen Jahr haben wir das Innovations-management zu 100 % dezentralisiert. Die Geschäftsführer und Manager stehen in kompletter Verantwortung für dieses Thema ein“, erläutert Dr. Ilias Mokanis, Leiter Produktstrategie und Planung. Diese Umstellung hat sich bewährt. An die Stelle inkrementeller Verbesserungen treten nun mehr und mehr radikale Entwicklungsprojekte.

„Im Vergleich zu früheren Ideen sind die neuen nun viel mutiger, und der technologische Sprung ist viel größer, sagt Dr. Mokanis. Auch Synergieeffeke zwischen den Schwesterunternehmen werden konsequent und erfolgreich genutzt. So entstand die neue farbige Fassadenbahn Delta-Fassade Color in enger Zusammenarbeit der Dörken GmbH & Co. KG, die ihre Kompetenz in Sachen Baufolien-Technologie einbrachte, mit der Protec Systempasten GmbH, die mit ihrem Know-how für die brillante Farbigkeit und die hohe UV- und Alterungsbeständigkeit der Deckbeschichtung sorgt.
   
   
 
 
 
 
 
vergrößern
Die feierliche Preisübergabe an das Dörken-Team - vertreten durch Dr. Ilias Mokanis, Leitung Produktstrategie & Planung, Christian Harste, Geschäftsführer Dörken GmbH & Co. KG, und Entwicklungsleiter Dr. Thomas Bachon (v.l.n.r.) - übernahm der TOP 100-Mentor, Journalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar (2.v.l.) im Juni 2018 in Ludwigsburg. (Bild: Dörken)
  Leserkontakt
  zurück blätternSeitenanfang