Startseite Übersicht Kundenbereich Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Startseite Datenscutz Impressum
 Sachkundelehrgänge
gemäß TRGS 519 und 521
für Asbestsanierungen sowie
Abbruch und Instandhaltung
    zurück blättern  
   
 Krebsgefahr durch Asbestfasern ist besonders dort gegeben, wo asbesthaltige Produkte aus früheren Jahrzehnten im Rahmen von Sanierungsarbeiten entfernt werden, wobei durch Freilegung, Handling und Staubausbreitung Fasern in die Atemluft gelangen.

Um noch über Jahre anfallende Asbestsanierungen kompetent und sicher auszuführen, bietet das Umweltinstitut Offenbach staatlich anerkannte Sachkundelehrgänge gemäß Anlage 3 der TRGS 519.

Termine:

17.-20.02.2020 Offenbach
20.-23.04.2020 Offenbach
15.-18.06.2020 Offenbach
17.-20.08.2020 Offenbach
05.-08.10.2020 Offenbach
16.-19.11.2020 Offenbach
14.-17.12.2020 Offenbach

Die zugehörige Gerätefachkunde wird optional als direkter Anschlusstag angeboten.

Abbruch- und Instandhaltungsarbeiten

Um allen Baustellen-Risiken gerecht zu werden, werden außerdem folgende Lehrgänge angeboten:

Asbest-Abbruch- und Instandhaltungsarbeiten
Staatlich anerkannter zweitägiger Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde nach Anlage 4c der TRGS 519:

Termine:

27.-28.01.2020 Köln 
03.-04.02.2020 München
25.-26.02.2020 Offenbach
25.-26.02.2020 Stuttgart
09.-10.03.2020 Hamburg
30.-31.03.2020 Potsdam
15.-16.04.2020 Offenbach
11.-12.05.2020 Offenbach
08.-09.06.2020 Köln
08.-09.06.2020 Potsdam
06.-07.07.2020 München
13.-14.07.2020 Offenbach
20.-21.07.2020 Stuttgart
03.-04.08.2020 Hamburg
10.-11.08.2020 Offenbach
28.-29.09.2020 Offenbach
14.-15.10.2020 Offenbach
19.-20.10.2020 Köln 
02.-03.11.2020 München
09.-10.11.2020 Hamburg
23.-24.11.2020 Offenbach
30.11.-01.12.2020 Potsdam
07.-08.12.2020 Stuttgart
07.-08.12.2020 Offenbach

Faserstäube
Erlangung der Fachkunde nach TRGS 521:
Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten mit alter Mineralwolle und künstlichen Mineralfasern (KMF)

17.04.2020 Offenbach
12.08.2020 Offenbach 
16.10.2020 Offenbach 
11.12.2020 Offenbach

Versicherungen schließen
Haftung für Asbestschäden aus


Die Deckungssummen der Versicherungen umfassen keine Schäden mehr, die auf die Wirkung von Asbest zurückgehen. Die Ansprüche wegen Schäden, die auf Asbest oder asbesthaltige Substanzen zurückzuführen sind, werden vom Versicherungsschutz explizit ausgenommen.

Gerade bei Instandhaltungs- und Sanierungsarbeiten besteht jederzeit die Gefahr, mit Asbest in Berührung zu kommen. Bauleiter, Gutachter und Koordinatoren von Baumaßnahmen müssen Asbestabfälle erkennen, sachgerecht entsorgen und dafür sorgen, dass es zu keinen Personal- oder Sachschäden kommt. Sie können dies nur leisten, sofern sie die entsprechende Sachkunde nachweisen.
     
  Firmenkontakt
  zurück blätternSeitenanfang