Startseite Übersicht Kundenbereich Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Startseite Datenscutz Impressum
 OSB-Platten: Unbedenklich
sogar nach Lebensmittelrecht
    zurück blättern  
   
 Die ISEGA Forschungs- und Untersuchungsgesellschaft stellte für Swiss Krono OSB eine lebensmittelrechtliche Unbedenklichkeitserklärung aus.

Darin heißt es: Die Produkte  Swiss Krono OSB/3 EN 300 und Swiss Krono OSB/3 sensitiv gemäß den vorgelegten Probematerial können daher unbedenklich zum Aufbewahren und Transportieren von Lebensmitteln, die erfahrungsgemäß vor dem Verzehr gewaschen oder geschält werden, verwendet werden und dürfen dabei in direktem Kontakt zu diesen stehen.

Das vollständige Zertifikat steht im Downloadbereich der Webseite zur Verfügung. Damit sollten Bedenken über die Inhaltsstoffe in Swiss Krono OSB aus der Welt geschafft sein, oder salopper gesagt: Wenn man mit Swiss Krono OSB Obstkisten bauen kann, dann mit Sicherheit auch Häuser.

Übrigens: Swiss Krono OSB besteht zu über 96 % aus Holz, zu 2,5 % aus formaldehydfreien Bindemitteln und zu einem geringen Anteil aus Paraffin-Wachs-Emulsion. Das holzeigene, natürliche Harz dient ebenfalls als Bindemittel.

Die Platten unterschreiten mit einem Emissionswert von 0,01 ppm den zulässigen Grenzwert der E1-Richtlinie von 0,10 ppm um das 10-fache. Der von verschiedenen Holzbauverbänden geforderte maximale Emissionswert von 0,03 ppm wird ebenfalls unterboten.

Die ISEGA Forschungs- und Untersuchungsgesellschaft, Aschaffenburg, ist seit 50 Jahren international erfolgreich tätig als freies unabhängiges Prüf- und Zertifizierungsinstitut für die Industrie und den Handel der Branchen

•  Zellstoff, Papier, Pappe und Karton,
•  Kunststoffe,
•  Verpackung und Bedarfsgegenstände,
•  Farben, Lacke, Hilfsmittel und chemische Rohstoffe.
   
   
 
 
 
 
 
 
vergrößern
(Bild: Swiss Krono)
  Leserkontakt
  zurück blätternSeitenanfang