Startseite Übersicht Kundenbereich Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Startseite Datenscutz Impressum
 Salz gehört in die Suppe, nicht in die Wand: Innenabdichtung und Mauerwerkssanierung
    zurück blättern  
   
 Speziell für die Innenabdichtung salzbelasteten Mauerwerks hat Remmers Systemprodukte entwickelt, die perfekt ineinander greifen.

Für die Bearbeitung feuchte- und salzbelasteten Mauerwerks gibt es den altweißen, faserverstärkten Sanierputz SP Top White.

Das porenhydrophobe Produkt zeichnet sich durch ein hohes Salzspeichervermögen aus. Es ist wasserdampfdiffusionsoffen und lässt sich maschinell verarbeiten. SP Top White kann einlagig als Ober- und Unterputz verarbeitet werden.

Zu den mineralischen Systemkomponenten zählt WP Sulfatex, eine Dichtschlämme für die nachträgliche Sockel- und Kellerinnenabdichtung auf salzbelasteten Untergründen. Sie ist druckwasserdicht, verfügt über einen hohen Sulfatwiderstand und einen niedrig wirksamen Alkaligehalt.

Das wasserdampfdiffusionsoffene Produkt haftet hervorragend und ist chemisch beständig. So kann es für die Abdichtung von Behältern gegen von innen drückendes Wasser benutzt werden.

Bei WP DS Levell handelt es sich um einen Dichtspachtel mit hohem Sulfatwiderstand. Man verwendet ihn beispielsweise zur Herstellung von Dichtungskehlen sowie als Fugen- und Flächenspachtel. Das Material haftet gut am Untergrund und härtet spannungsarm sowie rissfrei aus.

Die Kombination dieser Remmers-Systemprodukte garantiert die zuverlässige Abdichtung bei nur geringem Zeitaufwand. Alle Komponenten sind optimal aufeinander abgestimmt.
   
   
 
 
 
 
 
vergrößern
Die Dichtschlämme WP Sulfatex eignet sich für die nachträgliche Sockel- und Kellerinnenabdichtung auf salzbelasteten Untergründen. (Bild: Remmers)
  Leserkontakt
  zurück blätternSeitenanfang