Startseite Übersicht Kundenbereich Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Startseite Datenscutz Impressum
 Neuer Schutzhandschuh
für das sichere Arbeiten mit Hochdruckwasserstrahlen
    zurück blättern  
   
 Sichere, umfassende Schutzkleidung zu bieten, ist der Anspruch von Dehn. Jetzt wird im Bereich Hochdruckwasserstrahlschutz das Angebot um einen Handschutz ergänzt.

Die neuen Handschuhe schützen die Hände beim Reinigen mit Hochdruckwasserstrahlen bis 1.000 bar.


Dehn bietet geprüfte Sicherheitskleidung der Kategorie lll für den Schutz von Leib und Leben. Der Handschuh ist ein weiterer Baustein zur Vervollständigung der Persönlichen Schutzausrüstung zum Schutz gegen Hochdruckwasserstrahlen (Dehncare WJP). Eine PSA, die sicher ist und dabei hohen Tragekomfort bietet, da sie bequem, komfortabel sowie modisch ist.

Die neuen Schutzhandschuhe der Produktfamilie Dehncare WJP (Water Jet Protection) gegen Hochdruckwasserstrahlen schützen die Hände beim Reinigen mit Hochdruckwasserstrahlen bis 1.000 bar (Flachstrahldüse). Sie wurden in Anlehnung an den Prüfgrundsatz GS-IFA-P15 geprüft.

Die Schutzhandschuhe sind aus dem gleichen innovativen Mehrlagenlaminat, welches bereits für den bewährten Schutzanzug Dehncare WJP verwendet wird.

Die Handinnenfläche ist mit einem Antirutsch-Material beschichtet, um einen festen Griff beim Arbeiten sicher zu stellen. Auch der Handrücken ist mit einer zusätzlichen textilen Verstärkung gegen die besonderen mechanischen Beanspruchungen beim Arbeiten mit Hochdruckwasserstrahlen ausgerüstet.

Die neuen Handschuhe sind waschbar bis 60°C. Sie sind leicht, atmungsaktiv, abriebfest, wasserdicht und in den gängigen Größen zu haben. Ein an den Handschuhen angebrachter Karabinerhaken erlaubt die Befestigung am Schutzanzug.

Lieferbar ab dem 2. Quartal 2020.
   
   
 
 
 
 
 
vergrößern
Sicherer Schutz der Hände beim Arbeiten mit Hochdruckwasserstrahlen bis 1.000 bar mit Flachstrahldüsen. (Bild: Dehn)
  Leserkontakt
  zurück blätternSeitenanfang