Wir benutzen nur Cookies, die für die Funktionalität der Webseiten erforderlich sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Fachwissen für den professionellen Leser Edition Professionell www.ed-pro.de
Startseite Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Datenschutz Impressum
 Schnell eingebaut, dauerhaft dicht: Chemikalienbeständiger Boden für Lackierhalle
    zurück blättern  
   
 Durch Lacknebel und -spritzer sowie deren Reinigung sind Böden in Lackierhallen besonders stark belastet – und müssen entsprechend robust sein.

In einer neuen Lackierhalle in Melle war dafür eine chemikalienbeständige Oberfläche gefordert. Die Wahl fiel auf das Bodenbeschichtungssystem StoFloor Industry KU 601 von StoCretec, das nicht nur die nötige Belastbarkeit bietet, sondern auch schnell und einfach eingebaut wurde.


Eine 2.300 m² große Halle mit Lackierkabinen und Anlagen für die Pulverbeschichtung zur Veredelung von Hydraulikzylindern ließ die Firma Strautmann Hydraulik errichten.

In den Arbeitsschritten beim Aufbringen einer Konversionsschicht im Lackier- und Beschichtungsprozess besteht die Gefahr, dass die Bodenfläche beschädigt wird. Die Wahl fiel auf StoFloor Industry KU 601. Das Bodenbeschichtungssystem besteht aus der Grundierung StoPox GH 530 und der Beschichtung StoPox KU 601, abgestreut mit Quarzsand.

StoPox GH 530 ist ein vorgefüllter Verlaufsspachtel für zementgebundene Untergründe. Er sorgt für eine sehr gute Untergrundbenetzung und ist gegenüber rückseitiger Feuchteeinwirkung gemäß Instandsetzungs-Richtlinie des DAfStb geprüft.

Das glänzende Epoxidharz StoPox KU 601 ist chemisch und mechanisch hoch beständig, emissionsarm und frei von lackschädigenden Additiven. Bei Raumtemperatur härtet es schnell aus. Dann widersteht die Oberfläche auch Temperaturen bis 80°C, wie sie beim Reinigen auftreten können.

Eine helle Farbgebung unterstützt die guten Sichtverhältnisse in der Halle, die Abstreuung mit Quarz sorgt für gute Rutschhemmung

Im Keller lagen die Anforderungen anders: Auf 300 m² wurde eine Systemlösung für staubfreies Lagern benötigt. Der Verarbeiter grundierte den Raum mit dem wässrigen Epoxidharz StoPox WG 100 und versiegelte die Fläche danach mit der matten Beschichtung StoPox MS 200. Dieser Aufbau ist wasserdampfdurchlässig (Klasse 1) und verfügt über eine gute Kratz- und Verschleißfestigkeit.

Planer waren RMN Architekten, Osnabrück und Verarbeiter Prekwinkel Strahl- & Beschichtungstechnik, Herford.
   
   
 
 
 
 
vergrößern
Widerstandsfähig: Das Bodenbeschichtungssystem StoFloor Industry KU 601 eignet sich auch in Lackierhallen. (Bild: StoCretec)
  Lesekontakt
  zurück blätternSeitenanfang