Wir benutzen nur Cookies, die für die Funktionalität der Webseiten erforderlich sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Fachwissen für den professionellen Leser Edition Professionell www.ed-pro.de
Startseite Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Datenschutz Impressum
 Bodenbeschichtungs-Systeme für den Lebensmittelbereich
    zurück blättern  
   
 Die vielfältigen mechanischen, chemischen und thermischen Belastungen des Bodens stellen immer dort eine besondere Herausforderung dar, wo es um die Produktion bzw. Zubereitung von Lebensmitteln geht.

Gesetzliche Arbeitssicherheits- und Hygieneanforderungen sowie die leichte Reinigung des Bodens sind weitere Aspekte, die bei der Sanierung zu bedenken sind.


Daher hat Remmers spezielle Bodenbeschichtungs-Systeme rund um das Kernprodukt Crete entwickelt. Diese PU-Beton-Systeme bilden die flexible Antwort auf komplexe Herausforderungen. Denn sie sind nicht nur extrem widerstandsfähig im Hinblick auf thermische, chemische und mechanische Belastungen, sondern statten den Boden bei Bedarf durch unterschiedliche Abstreugranulate rutschhemmend aus. Crete besteht aus einer wässrigen Polyolemulsion und einem aus polymeren MDI bestehenden Polyurethan-Bindemittel.

Ein Einsatzbeispiel ist die Küche in der Prager Zentrale des Kreditinstituts CSOB, die neben den Aufenthalts- und Speiseräumen saniert wurde. Rutschfestig- und Temperaturbeständigkeit sowie einfache Reinigungsmöglichkeiten waren zentrale Anforderungen an das Bodenbeschichtungssystem.

Als Grundierung diente zunächst Crete TF 60, gefolgt von der PU-Fließbeschichtung Crete SL 80 und dem Betonmörtel Crete HF 130. Als Versiegelung kam auf dem mit Quarzsand abgestreuten Crete SL 80 dann erneut Crete TF 60 zum Einsatz.

Für die Aufenthalts- und Speiseräume nutzten die Verarbeiter zur optischen Gestaltung zudem das Remmers Metalufloor-System, das es in acht Farbtönen gibt.

Bei der Wahl des passenden Beschichtungssystems für die speziellen Anforderungen u. a. im Lebensmittelbereich stehen die Experten der Remmers Fachplanung zur Verfügung. Sie analysieren den Ist-Zustand des Untergrunds und beraten hinsichtlich aller Sanierungserfordernisse, von der Definition der künftigen Belastung über die Auswahl des passenden Beschichtungssystems bis hin zur Einhaltung relevanter Rechtsnormen.
   
    
 
 
 
 
 
vergrößern
In Küchen kommen spezielle Systeme zum Einsatz, da die Böden teilweise hohen thermischen Belastungen ausgesetzt sind.
(Bild: Remmers)
  Leserkontakt
  zurück blätternSeitenanfang