Wir benutzen nur Cookies, die für die Funktionalität der Webseiten erforderlich sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Fachwissen für den professionellen Leser Edition Professionell www.ed-pro.de
Startseite Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Datenschutz Impressum
 Energiewende mit Wasserstoff:
Sensorik und Komponenten
für den Explosionsschutz
    zurück blättern  
   
 Wer den Klimawandel bremsen will, findet im Wasserstoff ein großes Potential. Das erste Element des Periodensystems ist ein Schlüsselfaktor für die Dekarbonisierung von Wirtschaft und Verkehr – sofern das Gas ohne CO2-Ausstoß gewonnen wurde.

Aber die Wertschöpfungskette vom Windrad bis zur Wasserstoff-Tankstelle ist lang, und sie steckt voller technischer Herausforderungen.


Die angestrebte Dekarbonisierung wird vor allem die Art verändern, wie wir Energie erzeugen, speichern, verteilen und verbrauchen. „Grüner“ Wasserstoff wird eine elementare Rolle in der zukünftigen Energieerzeugung und der Dekarbonisierung der Industrie und des Schwerlastverkehrs spielen.

Für sichere automatisierte Prozesse werden zahlreiche Sensoren unterschiedlichster Funktionen sowie explosionsgeschützte Komponenten benötigt.

Mit seiner langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet des Explosionsschutzes und der industriellen Sensorik ist Pepperl+Fuchs ein wichtiger Partner und ein verbindendes Element in der Wasserstoffkette – von der regenerativen Energiegewinnung, der Hochdruckverdichtung nach der Elektrolyse, dem Transport, der Speicherung bis hin zum großflächigen industriellen Einsatz und der Wasserstoff-Tankstelle.

Auf einen Blick:
• Dekarbonisierung verändert die Art, wie Energie
   erzeugt wird
• "Grüner" Wasserstoff für die Zukunft der
   Energieerzeugung
• Sensoren und explosionsgeschützte Komponenten
   für sichere automatisierte Prozesse
   
  
 
 
 
 
vergrößern
Entlang der gesamten Wasserstoff-Wertschöpfungskette wird passende Sensorik und Komponenten für den Explosionsschutz benötigt.
 
 
 
 
vergrößern
RFID-Komponenten sorgen bei Wasserstofftankstellen für die sichere Tankidentifikation. Ein hochauflösender Monitor der Serie VisuNet FLX führt durch den Tankprozess.
(Bilder: Pepperl+Fuchs)
  Leserkontakt
  zurück blätternSeitenanfang