Wir benutzen nur Cookies, die für die Funktionalität der Webseiten erforderlich sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Fachwissen für den professionellen Leser Edition Professionell www.ed-pro.de
Startseite Übersicht Leserbereich Kontakt per E-Mail Datenschutz Impressum
 Neues, umweltdeklariertes Konzept für Arbeitskleidung
    zurück blättern  
   
 Der schwedische Berufsbekleidungshersteller Fristads bringt eine völlig neue Arbeitskleidungskollektion auf den Markt, die speziell für die Kundennachfrage in Europa entwickelt wurde und zu einem vernünftigen Preis erhältlich ist.

Das Forsbo-Konzept besteht aus Kleidungsstücken mit einem klaren Design und einer zeitgemäßen Passform, die die Profilierung erleichtert. Die meisten Kleidungsstücke des Konzepts werden über eine Umweltproduktdeklaration (EPD) verfügen und wurden unter Berücksichtigung von Umweltaspekten entwickelt, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren.

"Das Forsbo-Konzept wurde entwickelt, um der gestiegenen Kundennachfrage in Europa gerecht zu werden. Das klare Design, die zeitgemäße Passform und die Farbauswahl machen es zur guten Wahl für Unternehmen mit vielen verschiedenen Berufen, in denen einheitliche Arbeitskleidung der Schlüssel zum Teamgeist ist", so Lena Bay Højland, Product Director bei Fristads.

Arbeitskleidung mit vielen Möglichkeiten

Die Kleidungsstücke von Forsbo sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich und alle Kleidungsstücke sind für die Industriewäsche zugelassen. Die Hosen und Jacken können leicht kombiniert werden, um ein einzigartiges und einheitliches Aussehen zu schaffen, und alle Kleidungsstücke sind so konzipiert, dass sie die Profilierung erleichtern.

"Die Kleidungsstücke sind aus leichtem Material und mit mechanischem Stretchanteil sowie Stretch-Details in der Taille gefertigt und eignen sich für Arbeiten in geschlossenen Räumen, z. B. in der industriellen Produktion, für Mechaniker im Baugewerbe oder für Servicemitarbeiter. Daher sind die Kleidungsstücke auch mit wenig Metallanteil, um Kratzer zu vermeiden. Alle Kleidungsstücke sind außerdem UV-geschützt und Oeko-Tex-zertifiziert", sagt Lena Bay Højland.

Nachhaltigere Arbeitskleidung

Fristads arbeitet seit vielen Jahren an der Aktualisierung des Sortiments, um umweltverträglicher zu werden. Im Jahr 2019 hat Fristads die ersten Kleidungsstücke der Bekleidungsindustrie mit einer Umweltproduktdeklaration (Environmental Product Declaration, EPD) auf den Markt gebracht und seither auch bei mehreren Bestsellern auf umweltverträglichere Materialien umgestellt, um die Klimabelastung zu verringern.

"Unser Ziel ist es, unsere Umweltauswirkungen bis 2030 um 50 % zu reduzieren, und die Arbeit mit einem so transparenten Instrument wie der EPD gibt uns gute Einblicke, wie wir nachhaltigere Arbeitskleidung entwickeln können, ohne Kompromisse bei der Qualität oder dem Schutz des Anwenders einzugehen. Gute Arbeitskleidung sollte die Menschen schützen, aber nicht auf unnötige Kosten der Umwelt", so Lena Bay Højland. Mehr unter fristads.com.
   
  
 
vergrößern
Hosen und Jacken können leicht kombiniert werden.
 
vergrößern
Die Kleidungsstücke von Forsbo sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich.
 
vergrößern
(Bilder: Fristads)
  Leserkontakt
  zurück blätternSeitenanfang